Vasanti Niemz: “Extremschwimmen und Meditation”


Es ist unglaublich, wieviel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag. (Wilhelm von Humboldt)

1985 durchschwamm Vasanti als zweite deutsche Frau den Ärmelkanal von Dover nach Calais. Dafür benötigte sie 17 Stunden und 1 Minute. 25 Jahre später meisterte sie zum zweiten Mal diese Herausforderung und absolvierte die Strecke von 32 Kilometern in 16 Stunden 50 Minuten und 58 Sekunden. Aber damit nicht genug: Nach der langen und kräftezehrenden Schwimmstrecke durch den Ärmelkanal (ohne Neopren!) fuhr sie – mit nur kurzen Ruhepausen – 300 Kilometer Rad und lief im Anschluss 84 Kilometer, bis sie in Aachen das Ziel ihres “Channel-Triathlons” erreichte.

Vasanti ist langjähriges Mitglied des Sri Chinmoy Marathon Teams. “Ich hatte das Glück, 26 Jahre lang Sri Chinmoy als lebenden Meister erleben und mich seine Schülerin nennen zu dürfen. Ohne meinen Lehrer und unser Team hätte ich mir die Durchquerung des Ärmelkanals sicher nicht zugetraut – wahrscheinlich wäre ich überhaupt nicht erst auf so eine verrückte Idee gekommen”, so Vasanti heute. “Sri Chinmoy war eine lebende Inspiration. Mit allem was er tat und sagte, versuchte er andere Menschen zu inspirieren, zu motivieren, zu ermutigen, weiterzugehen, über eigene Schwächen hinauszuwachsen, die innere Dimension zu erschließen. Dabei war er selbst begeisterter Sportler und wollte immer zeigen, wie die innere Kraft der Meditation in die äußere Welt und auch in den Körper hineinwirken kann und Sport wiederum der Meditation hilft.”

Vasanti ist das beste Beispiel dafür, wie man mit Hilfe der Meditation Extremleistungen vollbringen kann. Beim Extremsport-Tag in Frankfurt wird sie von ihren sportlichen Extremleistungen berichten und im Seminar praktische Tipps zum Thema Meditation und Extremsport weitergeben. Lasst euch inspirieren!

Weitere sportliche Leistungen von Vasanti:
1996: Finisher Ironman Zürich
1998: Canberra-Ultra-Triathlon: 10-fache Olympische Distanz (15 km Schwimmen – 400 km Rad – 100 km Laufen)
1989 und 2009: 2 x Ärmelkanalstaffel (6er-Staffel und 4er-Staffel)
2000 und 2003: Triple-Ultra Triathlon Lensahn (3. Platz Damen WM in 54 h 44 min 57 sec)
9 x Zürichsee Schwimmen (Rapperswil-Zürich 26,4 km – solo und ohne Neo): Bestzeit: 9 h 48 min (2010)
2012: Straße von Gibraltar ohne Neo (ca. 20 km in 5 h 25 min)
Weiterhin diverse Marathon- und Ultraläufe: zahlreiche 6, 12 und 24 h-Läufe sowie der 6 Tage-Lauf in New York (2011 – 342 km)

Weitere Infos zu Vasanti: www.channel-triathlon.com
Video: Schwimmen als Meditation: Interview mit Vasanti

Vasanti Niemz Als erste deutsche Frau durchschwamm Vasanti 2x den Ärmelkanal

Vasanti NiemzVasanti Niemz (1956): “Extremschwimmen und Meditation”

Vasanti NiemzZürichsee-Schwimmen 26,4 km von Rapperswil nach Zürich

Copyright Fotos: Privatarchiv Vasanti Niemz

Tags: , ,