Feedback Extremsport-Tag: Ein ganzer Tag zum Staunen


Hier findet Ihr eine tolle Zusammenfassung von Martin alias Weitgereister, der den 4. Extremsport-Tag in Frankfurt besucht hat:

“4.Extremsport-Tag in Frankfurt: Ein ganzer Tag zum Staunen

Unverhofft, kommt oft. So kam ich auch zum Extremsport-Tag in Frankfurt. Eine knappe Woche vorher hatte ich die erste Info dazu auf Facebook gelesen, kurz überlegt und dann auch schon angemeldet.

Vieles hörte sich sehr interessant an und dafür kann man dann an einem Samstag auch mal um 4.45h aufstehen. Die Fahrt verläuft gut und so bin um gegen 8.30h am Universitätsklinikum, finde einen letzten kostenfreien Parkplatz und mache mich dann auf die Suche nach Gebäude 23. Auf der anderen Seite vom Main ragen die berühmten Hochhäuser von Mainhattan in den kalten Novembermorgen.

Einmal den Haupteingang gefunden, ist ein Leichtes zu den beiden Hörsälen zu finden, so gut ist die Ausschilderung. Anke Seeling und Bernhard Vogel führen gekonnt durch das Programm, bei dem es auch genug Zeit zwischen den Vorträgen gibt, um sich zu informieren und auszutauschen. Organisiert wird es hauptverantwortlich von Iris Hadbawnik und der Erlös geht komplett an die Deutsche Stammzellendatei.

Es wurde ein toller Tag mit schönen Vorträgen, auch wenn ich bei der abschließenden Tombola leer ausging. […]”

Hier findet ihr den vollständigen Bericht von Martin.

Tags: