Stefan Schlegel: Dein Wille geschehe! Extremsport aus einem anderen Blickwinkel


>> Dieser Vortrag findet um 16:30 Uhr im Hörsaal statt.

Stefan Schlegel wollte als erster deutscher Solostarter beim Race Across America ganz vorne landen. Das Race Across America (RAAM) ist das längste Non-Stop-Radrennen der Welt. Einmal quer durch die USA, von der West- bis an die Ostküste – 4.919 Kilometer in weniger als 9 Tagen mit durchschnittlich 1 bis 2h Schlaf täglich. Das war das Ziel des 39-jährigen Extremsportlers.

Die Zeichen standen gut, denn Stefan hatte bereits zwei Mal am RAAM teilgenommen und mit den Gesamtplätzen 10 und 5 auch klare Ambitionen angedeutet. So verlief der Start des diesjährigen Rennens auch sehr gut. Bereits am ersten Tag hatte Stefan die Gesamtführung übernommen und immer weiter ausgebaut, doch dann schlug der Sport in seiner maximalen Härte zu…

Im Vortrag des sympathischen Extremsportlers geht es nicht um Sieg, Platzierung oder schöne Landschaften, es geht um das wichtigste im Sport, im Extremsport, ja sogar im gesamten Leben: Um das Hinfallen und immer wieder aufstehen.

Mehr Infos zu Stefan Schlegel: www.stefan-schlegel.com

Stefan_3Stefan beim Race Across America 2016

Stefan_2Das RAAM gilt als das härteste Radrennen der Welt

Stefan_1Stefan Schlegel: Dein Wille geschehe! Extremsport aus einem anderen Blickwinkel

Copyright Fotos: Privatarchiv Stefan Schlegel

Tags: ,