Björn Geesmann: RAAM – Unterschiede von Solostartern und 2-er Teams in Vorbereitung und Strategie


>> Dieses Seminar findet um 18:15 Uhr im Seminarraum statt.

Björn Geesmann ist Geschäftsführer des STAPS Instituts und betreut neben einigen Profisportlern auch Amateur- und Hobbysportler. Der Experte für Ultra-Ausdauerbelastungen ist u.a. Team-Trainer des Tirol Cycling Teams und selber leidenschaftlicher Radfahrer.

Beim Extremsport-Tag in Frankfurt spricht Björn über die optimale Vorbereitung und perfekte Strategie für Solostarter und 2-er-Teams beim Race Across America – dem mit 4.800 Kilometern härtesten Radrennen der Welt.
Aber auch Starter bei anderen Ultraradrennen, wie dem Race Across Germany, Race Around Austria oder der Tortour Switzerland können gleichermaßen von seinem Wissen profitieren.

Profil von Björn Geesmann:
>> B. Sc. “Sport und Leistung” an der DSHS Köln
>> M. S. “Exercise Science and Coaching” an der DSHS Köln
>> seit 2013 Promotionsstudent an der DSHS Köln (Veröffentlichung: Geesmann et al.., Int J Sports Nutrition and Exercise Metabolism, 2014)
>> Er ist seit 2008 im STAPS-Team und betreute seitdem über 250 Sportler persönlich

Erfolge als Trainer:
>> RAAM-Sieg und Rekord im Zweier-Team in 2014
>> RAAM Solo: Platz 5 (Stefan Schlegel) und 10 (Guido Löhr) in 2014
>> Ironman AK-Europameisterin mit Astrid Ganzow in 2013
>> Diverse (Rundfahrt-) Siege im U23-Bereich Straßenradsport
>> Österreichischer U23-Meister Zeitfahren + Straße: Gregor Mühlberger 2014 + 2015
>> ca. 40-50 Ironman-Teilnahmen mit verschiedenen Athleten, inklusive etwa 10 Hawaii-Qualifikationen

Weitere Infos: www.staps-online.com

PBP03
RAAM – Unterschiede von Solostartern und 2-er Teams in Vorbereitung und Strategie

Björn_1
Björn Geesmann, Geschäftsführer des STAPS Instituts

Björn_3a
RAAM-Sieg und Rekord im Zweier-Team in 2014

Copyright Fotos: STAPS

Tags: ,