Billi Bierling: Weg mit den Bergen – freie Sicht aufs Mittelmeer!


>> Dieser Vortrag findet um 14:45 Uhr im Hörsaal statt.

Auf den Everest wollte Billi Bierling nie, geschweige denn auf Berge steigen oder irgendeine Art Sport betreiben. Gewiss nicht als junger Mensch. Billi wuchs am Fuße der Alpen in Garmisch-Partenkirchen auf, fühlte sich von den Bergen eher eingeengt als befreit und wollte lieber am Strand liegen als mit ihren Eltern wandern gehen. Daher auch ihr damaliger Lieblingsspruch: “Weg mit den Bergen, freie Sicht aufs Mittelmeer.”

Als sie 1991 nach England zog, entdeckte sie dort ihre Liebe zum Klettern und eine Reise in den Himalaya im Jahr 1998 brachte sie auf drei 6.000er. Im Jahr 2002 entscheid sie sich, nach Nepal zu ziehen, wo sie ihre Aufgabe als Assistentin der Himalaya Chronistin Elizabeth Hawley begann. Auch wenn sie bis dahin nie an einer Everestbesteigung interessiert gewesen war, blieb es aufgrund der vielen Befragungen der Bergsteiger nicht aus, dass sie es selbst einmal wagen wollte. Am 21. Mai 2009 erreichte sie ihr Ziel. Damit war allerdings nicht genug und anstatt sich mit dieser Errungenschaft zufrieden zu geben, entdeckte Billi die Leidenschaft zum Höhenbergsteigen. Nicht nur das Erreichen eines Gipfels und die wunderbare Natur reizt sie, sondern die körperlichen und mentalen Herausforderungen, die eine Himalaya Expedition stellt.

In ihrem Vortrag beschreibt Billi, wie sie solche körperlichen und mentalen Herausforderungen meistert. Sie zieht auch Parallelen zu ihren Arbeitsstellen bei den Vereinten Nationen oder der Humanitären Hilfe der Schweiz in Pakistan, Jerusalem, Libanon und Jordanien. Genauso wie bei den 8.000ern ist sie dort ins kalte Wasser geworfen worden, brauchte Mut, diese Arbeiten anzunehmen, denen sie sich nicht gewachsen fühlte. Genauso wenig fühlte sie sich der Besteigung des Mount Everest, der Besteigung des Manaslu (achthöchster Berg) ohne künstlichen Sauerstoff oder ihrer neuesten Herausforderung, 100km um die Zugspitze zu laufen, gewachsen. Ihre mentale Stärke hat sie – wenn es die Bedingungen am Berg oder im Krisenland, in dem sie sich befand, zuließen – immer ans Ziel gebracht.

Sportliche Highlights:
• 2009 Erfolgreiche Besteigung des Mount Everest als 3. deutsche Frau (mit O2)
• 2010 Erfolgreiche Besteigung des Manaslu als 1. deutsche Frau (mit O2)
• 2011 Erfolgreiche Besteigung des Lhotse als 1. deutsche Frau (mit O2)
• 2011 Erfolgreiche Besteigung des Manaslu als 1. deutsche Frau ohne künstlichen Sauerstoff
• 2013 Besteigung Vorgipfel des Nuptse als 1. deutsche Frau
• 2014 Erfolgreiche Besteigung des Makalu gemeinsam mit Heidi Sand als 1. bzw. 2. deutsche Frau (mit O2)
• 2016 Zugspitz Ultratrail (101,6 km)

Weitere Infos: www.billibierling.com


Everest Beyond The Limit: Eine Doku vom Discovery Channel über die Everest-Expedition 2009

Billi Bierling am EverestBilli am Everest

Billi BierlingBilli Bierling: Weg mit den Bergen – freie Sicht aufs Mittelmeer!

Billi in ihrer Wahlheimat KathmanduBilli in ihrer Wahlheimat Kathmandu

Copyright Fotos: Richard Bull und Alex Treadway

Tags: , , ,